Liste der verschiedenen wissenschaftliche Arbeiten, von denen Auszüge die schrittweise zum download verfügbar werden.

Veröffentlichungen

Die ursprüngliche Entdeckung, daß die Blockfehlerwahrscheinlichkeit pb(n) als Funktion der

Blocklänge n  bei doppelt-logarithmischer Darstellung im Anfangsteil bis ca. n<1000 linear ist

(UKW-Kanal, 600 bit/s, Bitfehlerrate 0,00055):

  Wilhelm, C.: Kanalmodell. Diplomarbeit an der Technischen Universität Dresden,

                     Sektion 9, 1969

Der Nachweis, daß diese Linearität unabhängig davon ist, ob die aufeinanderfolgenden

Lücken unabhängig oder abhängig sind (Lückenmodell oder Hidden Markoff Modell HMM):

  Wilhelm, C.: Konstruktion endlicher Kanalmodelle des symmetrischen Binärkanals mit

                     Gedächtnis bei vorgegebenen nachrichtentechnischen Forderungen,

                     Dissertation 23.01.1973, Technische Universität Dresden, Fak. Datenverarbeitung

Entwicklung des L-Modells und daraus des A-Modells:

  Wilhelm, C. Hrsg: Datenübertragung, Miltärverlag Berlin 1976, 684 S.

                   Autor von Kapitel 3: Statistische Eigenschaften gestörter Binärkanäle